Aktuell

Dienstag, 28. Juli 2020

Keine Korbball-Meisterschaft in diesem Sommer: Aufgrund vielschichtiger Problemstellungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus wird die geplante Schweizer Meisterschaft, welche Anfang August in verkürzter Form gestartet wäre, ersatzlos gestrichen. Das teilten die Verantwortlichen am Dienstag mit.

Die Saison wäre eigentlich Anfang August mit den Nationalliga-Spielen in Erschwil (SO) lanciert worden. Der ohnehin schon verkürzte Meisterschaftsbetrieb wurde nun, basierend auf den Meinungen der Teams und in Absprache und Einbezug aller Beteiligten definitiv abgesagt und ersatzlos gestrichen. Vom Entscheid betroffen sind sämtliche, für den Sommer geplante Meisterschaftsbetriebe. Somit findet neben der Meisterschaft der Nationalliga A und B der Damen und Herren auch die Schweizer Meisterschaften Jugend sowie die Aufstiegsrunde nicht statt.

"Wir bedauern diesen Entscheid zutiefst. Aufgrund der unterschiedlichen kantonalen und regionalen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Coronavirus und der aktuellen Lage ist ein geregelter und fairer Meisterschaftsbetrieb für die Teams und Organisatoren leider nicht umsetzbar", begründet Jérôme Hübscher, Chef Breitensport des Schweizerischen Turnverbands den Beschluss. Die Verantwortlichen des STV und des Fachbereiches Korbball würden nun aber alles daran setzen, dass die kommende Wintersaison durchgeführt werden kann. Der Fachbereich prüfe in den nächsten Wochen, mit welchen Modis der Spielbetrieb gemäss den aktuellen Bestimmungen möglich sein wird.