Pressearchiv Detail

Samstag, 08. März 2014

Nach einer guten ersten Halbzeit vermochten die Grafenstädter in den zweiten 30 Minuten nicht mehr ganz mit dem Spitzenteam aus Luzern mitzuhalten. Am Ende unterlagen die Willisauer mit vier Toren Differenz und verbleiben damit auf einem Barrageplatz.

Lange gut mitgehalten...und verloren - von Jan Peter

Schöne Stilstudie von Routinier Thomas Metz (Mitte). Doch am Ende blieben dem STV Willisau eben bloss gute Stilnoten, aber keine Punkte.