Aktuell

Dienstag, 29. November 2022

U13 Promotion a, 1. Stärkeklasse, SG HSC Suhr Aarau – STV Willisau a  26:25 (13:11)

(Ivo Marti) Die Begegnung gegen Suhr Aarau verlief abwechslungsreich und spannend vom Anfang bis zum Schluss. Die Willisauer unterschätzen anfangs die meist jüngeren Gegner, die ballsicher und flink agierten. Vor allem zu Beginn unterliefen ihnen zu viele technische Fehler und so mussten sie die meiste Zeit einem Rückstand von eins, zwei Toren hinterherrennen. Als die Fehlerquote dann Mitte erste Halbzeit besser wurde, mussten die Gäste aus Willisau aufgrund Zeitstrafen dann wieder mehrmals Unterzahl spielen. Die zweite Hälfte begann der STVW wieder mit vielen Fehlern und wieder mit vielen Zweiminuten-Strafen. Die Gastgeber agierten vor allem cleverer und konnten den Vorsprung zeitweise auf vier Tore ausbauen. Aber die Willisauer kämpften bis am Schluss und es wurde noch einmal richtig spannend. Der Sieg ging dann schliesslich knapp an Suhr Aarau.

Sporthalle Schachen, Aarau - Zuschauer: 65 - Schiedsrichter: H. Schenker

Willisau: Pierluigi Krügel; Lionel Häfliger, Henry Hüsler, Noel Jordi, Timeo Kunz, Hannes Rau, Simon Rölli, Leon Schnyder, Yoel Schnyder, Marin Stalder, Tim Waltenspül, Robin Widmer - Coach: Ivo Marti.

 

U13 Promotion b, 2. Stärkeklasse, HV Olten – STV Willisau b 25:18 (7:2, 6:3, 5:5, 7:8)

(Mathias Kunz) Das Spiel in Olten war geprägt von einem schwachen Start und einer tollen Steigerung in der zweiten Halbzeit. Die ersten beiden Viertel wurden klar verloren; im dritten Abschnitt resultierte ein Unentschieden und im vierten Teil gewann das Willisauer Team knapp.

In der ersten halben Stunde verteidigte das Willisauer Team zu verhalten und im Angriff fehlten die Bewegung und die Ballsicherheit. So zog das Heimteam aus Olten schon rasch mehrere Tore davon. Erfreulich war jedoch, dass das STVW-Team nie aufgab und im zweiten Teil der Partie schöne Ballkombinationen zeigte. Vor allem das Überzahlspiel glückte sehr.

Wir werden weiterhin intensiv trainieren und uns Schritt für Schritt verbessern.

Es spielten: Melodie Fankhauser, Noela Hansen, Mia Kurmann, Leona Meier, Lynn Metz, Leila Schneider, Pierluigi Krügel, Timeo Kunz, Marin Stalder, Melat Tsegay und Tim Waltenspül - Coach: Mathias Kunz