Aktuell

Dienstag, 05. Februar 2019

Herren 3. Liga: HC Malters – STV Willisau 25:22

Wichtige Punkte verloren

(Lars Limacher) Mit nur gerade zehn Spielern reisten die Willisauer zum eminent wichtigen Spiel nach Malters. In einer lange ausgeglichenen Partie entschied schlussendlich eine Schwächephase der Grafenstädter kurz vor und nach der Pause die Partie zu Gunsten der Malterser.

Trotz einem dünnen Kader spielten die Willisauer Handballer eine gute erste Halbzeit. Bis zur 25. Minute erzielte trat man mit breiter Brust auf. Im Angriff wurden die Chancen gezielt ausgenutzt und in der Abwehr schaffte man es, den Gegner entscheidend zu stören. Erst kurz vor der Pause zogen die Grafenstädter ein paar schwache Minuten ein. Malters nutzte seine Chancen eiskalt aus und schoss innert wenigen Minuten vier Tore am Stück. So gingen die Willisauer mit einem Rückstand in die Pausenkabine. Auch in den ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte war die Blakaj/Limacher-Truppe noch nicht ganz bei der Sache. Der Rückstand wuchs zwischenzeitlich auf sieben Tore an. Doch danach fingen sich die Grafenstädter wieder und konnten den Rückstand wieder auf zwei Tore verkürzen. Das Aufbäumen kam jedoch zu spät, obwohl in den letzten Minuten die Chance auf einen Sieg noch drin gelegen wäre. Malters, Oberei – STV Willisau: Remo Riedweg, Adrian Kurmann, Manuel Peter, Lars Limacher, Adrian Felber, Beat Greber, Severin Matter, Sandro Rumi, Sandro Koch, Michael Schneider – Coach: Ilir Blakaj, Lars Limacher

 

MU19 Inter: SG Willisau/Dagmersellen - PSG Lyss 34:25

Die Juniorenmannschaft u19 inter trifft in der Abstiegsrunde auf einen bekannten Gegner. Der Match am 02.02.2019 startete. Die Mannschaft war sehr Motiviert und wollte die 2 Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen. Beim Startpfiff wurden die zwei Rückraumspieler gleich Mann gedeckt. So waren zwar zwei gute Shooter aus dem Spiel, jedoch schuf dies auch Platz für die anderen Spieler. In der ersten Halbzeit war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Durch Lücken in der Verteidigung konnten die Berner immer wieder aufholen. Ende Halbzeit stand das Resultat 17:15 für die Willisauer. Nach der Halbzeitpause konnten sich die Junioren noch einmal gut Motivieren. Das führte zu einer sehr starken Verteidigung und besseren Abschlüssen. Die Willisauer gingen sogar mit 10 Toren in Führung. Die zwei Rückraumspieler setzten sich auf den Flügel und Kreis ab. So verloren die Berner den Anhang und am Ende stand das Resultat bei: 25:34. Zwei wichtige Punkte waren gewonnen.