Aktuell

Montag, 04. Februar 2019

Herren 2, Damen U20, Mädchen U16 & U14: WMS-Schlussrunde, 2.-3. Februar, Luzern

von Martin Bürgisser, Anja Hellmüller und Jasmin Bürli

Herren 2: WMS auf Platz 5 abgeschlossen

Am vergangenen Samstagnachmittag bestritt das Herren 2 die letzte Runde der Wintermeisterschaft 2018/2019. Um 13:30 Uhr spielte der STV Willisau 2 gegen die Sport Union Ägeri. Zur Pause lag das Team rund um Coach Manuel Schürmann mit 2:4 im Rückstand. Leider gelang es ihnen nicht mehr, das Spiel zu wenden und mussten sich am Ende mit 4:8 geschlagen geben.

Um 14:30 Uhr trat man gegen die KR Neuenkirch 3 an. In einem etwas gemächlicheren aber nicht minder spannenderem Spiel, schlugen sich die Willisauer wieder gut, doch hatten sie kein Glück bei den Abschlüssen. Trotzdem konnte man dank einem 6:6 Unentschieden einen Punkt auf dem Konto verbuchen.

Im letzten Spiel um 15:30 gegen den TV Santenberg gelang es den Willisauer schon früh in Führung zu gehen. Obwohl die Santenberger immer wieder gefährlich aufholten, konnten die Willisauer ihr letztes Spiel der Saison gewinnen und noch 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Diese drei Punkte sicherten den Willisauern den guten 5. Tabellenplatz und somit haben sie sich ihren Platz in der dritten Liga auch für das nächste Jahr gesichert.

Damen U20: Knapp am Podest vorbei

Am Samstag galt es für die Damen U20 Mannschaft des STV Willisau das letzte Mal für diese Meisterschaft ernst. Die Schlussrunde wurde ausgetragen, bei welcher es für die Willisauerinnen um eine Podestplatzierung ging, welche nur durch Bestleistungen erreichbar war. Das erste Spiel gegen die Küssnachterinnen startete holprig, weshalb der STV Willisau in der Halbzeit mit einem Korbstand von 0:3 im Rückstand lag. Dieser konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht aufgeholt werden und die Willisauerinnen mussten sich beim Abpfiff mit 3:6 geschlagen geben. Zwei wichtige Punkte waren verloren, weshalb ein Sieg für das zweite Spiel gegen den DTV Schwyz umso dringender wurde. Von Beginn weg konnten die Willisauerinnen klar dominieren und somit einen souveränen Sieg von 8:5 einfahren. Für das letzte Spiel war ein klares Ziel formuliert: Den SVKT Menznau besiegen, welchem man in der Vorrunde so knapp unterlegen war. Dies war jedoch wie schon erwartet keine leichte Aufgabe. In den ersten zwölf Minuten trafen die Gegnerinnen 6 Mal den Korb, wohingegen für den STV Willisau nur 3 Körbe verzeichnet werden konnten. Die darauffolgenden zwölf Minuten spielten die Willisauerinnen gut und kämpften weiter, jedoch reichte die Leistung schlussendlich nicht für den Sieg. Man unterlag dem Gegner mit 7:10 und verpasste somit die Chance auf den dritten Podestplatz.

Die Mannschaft des STV Willisau belegt den vierten Rang in der Kategorie Damen U20 der Wintermeisterschaft 2018/2019. Rangiert mit nur drei Punkten Unterschied zum drittplatzierten TV Schüpfheim und vor dem fünftplatzierten DTV Schwyz. Der SVKT Menznau gewann mit einem Punkt Vorsprung auf den silberplatzierten KB Küssnacht. Die Mannschaft blickt auf eine sehr lehrreiche und spannende Saison zurück und freut sich bereits jetzt das Gelernte in den kommenden Spielen umzusetzen.

Mädchen U14 & U16: Erste Saison beendet

Am Sonnntag reisten die jungen Willisauerinnen zum letzten Mal in dieser Wintermeisterschaft nach Luzern. Die U16 spielte gegen Wolfenschiessen, Escholzmatt und Menznau. Leider reichte es in den 3 Matches zu keinem Punktgewinn. Jedoch gaben die Kleinen ihr Bestes und konnten viel Erfahrung sammeln. Die U14 Spielerinnen zeigten von Runde zu Runde ihren Fortschritt, doch auch ihnen gelang es nicht, ein Sieg mit ins Luzerner Hinterland zu nehmen.

Für viele Spielerinnen der U14, wie auch für die U16 war es die erste Meisterschaft in Luzern. Wir werden alle zusammen hart für die nächste Saison trainieren, um wieder angreifen zu können.