Aktuell

Donnerstag, 07. Februar 2019

«Week of the Referee», vom 2. bis 10. Februar 2019

Die «Week of the Referee» findet 2019 zum dritten Mal statt und erinnert Spielerinnen und Spieler, Trainerinnen und Trainer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer daran, dass die Unparteiischen zwar jeweils zwischen zwei Teams stehen – aber immer auf der Seite des integren Sports.

Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter werden bei umstrittenen Situationen und schwierigen Entscheiden oft mit aufgebrachten Spielern, aber auch mit überbordenden Gefühlen von Zuschauern, Trainern und Eltern konfrontiert. Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter engagieren sich für fairen Sport – leidenschaftlich und meist ehrenamtlich. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag für einen wertvollen Schweizer Sport. Ihrem Engagement gebührt Respekt und ein grosses DANKE.

Grünes Schweissband als Zeichen der «Week of the Referee»

Während der «Week of the Referee» tragen die Unparteiischen ein grünes Schweissband mit der Aufschrift «Respect Referee». Mit der «Week of the Referee» und dem Slogan «Respect Referee» drücken die vier grössten Schweizer Hallensportverbände, Swiss Volleyball, Swiss Unihockey, Schweizerischer Handball-Verband und Swiss Basketball, den Unparteiischen ihren Respekt und Dank aus. Gleichzeitig machen sie darauf aufmerksam, dass respektvolles Verhalten gegenüber den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern eine Selbstverständlichkeit ist.

DIE VIER GRUNDSÄTZE RESPECT REFEREE heisst…

1) … dass auch der Schiedsrichter Fehler machen darf. Er ist nur ein Mensch und muss innerhalb von Sekundenbruchteilen entscheiden.

2) … dass wir bei umstrittenen Situationen ruhig bleiben und uns aufs Spiel konzentrieren. Ändern können wir sowieso nichts mehr.

3) … dass wir Entscheide des Schiedsrichters nicht kritisieren oder kommentieren.

4) … dass sich alle Spieler nach dem Schlusspfiff beim Schiedsrichter bedanken. Er liebt den Sport genauso wie wir und macht seine Arbeit oft ehrenamtlich.