Aktuell Detail

Freitag, 25. August 2017

Am kommenden Montag gehen die beliebten Kids-Trainings in die nächste Runde. Die ideale Möglichkeit, um sich spielerisch auf den Willisauer Lauf vom 23. September vorzubereiten.

1992 beim vierten Napflauf  (heute Willisauer Lauf) wurden die Kinderkategorien eingeführt. Als Andreas  Meyer 1993 im Alter von sieben Jahren erstmals am Lauf teilnahm, gab es die Kids-Trainings noch nicht. «Schade, da hätte ich gerne mitgemacht. Gemeinsam auf ein Ziel wie den Willisauer Lauf hinzufiebern macht viel mehr Spass als alleine», so der Willisauer. Heute ist der 30-Jährige dreifacher Sieger des Willisauer Laufes und seit rund zehn Jahren Hauptleiter der beliebten Schülertrainings, die 1998 erstmals angeboten wurden. «Bei uns sind alle Kids willkommen. Die vier Trainings finden bei jeder Witterung statt, schlechtes Wetter gibt es nicht.» Anwesenheit an allen vier Trainings ist empfohlen, jedoch nicht obligatorisch. «Spielerisch möchten wir den Kids die Freude am Laufsport weitergeben. Auch die Leiter haben alle selbst mal klein angefangen und können Tipps und Tricks mit auf den Weg geben wie man gross und schnell wird», so Andreas Meyer lachend.

Wilisauer Lauf als Einstieg in die Laufkarriere

Neben den bewährten Leiterkräften Seline Scherrer, Flavia Glanzmann sowie Céline Schwarzentruber sind heuer erstmals auch Malena Bringold, Jana Grüter und Kathi Luckmann mit dabei und freuen sich auf diese coole Herausforderung. «Für mich war der Willisauer Lauf der Einstieg in die Laufkarriere. Der familiäre Lauf bietet eine übersichtliche Runde und eine motivierende Atmosphäre. Im Kids-Training werden die Teilnehmenden an die Originaldistanz herangeführt, so dass sie die Strecke ohne Probleme bewältigen können.» Andy Meyer und seine Leitercrew freuen sich auf zahlreiche motivierte Kids und coole Trainings. « Hauptmotivation ist das Ziel, dass die Kids genauso viel Spass am Laufen haben wie wir. Die Challenge besteht darin, den Laufsport spielerisch näherzubringen und dabei den Fokus auf den bevorstehenden Willisauer Lauf nicht zu verlieren», so der 30-Jährige. Die vier Trainings starten jeweils am Montagabend 28. August, 4., 11. und 18. September um 17.45 Uhr bei der Rundbahn im Sportzentrum Willisau und dauern 45 Minuten. Am 18. September findet die Hauptprobe auf der Städtlirunde statt.